ADDI-DATA Partner für Präzision
info@addi-data.com | +49 7229 1847-0
flag_united_kingdom flag_france_web flag_india_web flag_usa_web flag_china_web
24
OKT
2013

Messeinrichtung für U-Boote

Kompakter Datenlogger zeichnet Temperatur auf und meldet Grenzwertüberschreitung

Messeinrichtung für U-Boote

Messeinrichtung für U-Boote

Aufgabe:

Die Motoren und Generatoren eines U-Boots sollen permanent überwacht werden, um eine Überhitzung zu vermeiden. Ein Datenlogger soll dafür Temperaturmessungen vornehmen und dem PC auf der Brücke via Modbus TCP ein Signal senden, sobald ein Temperaturgrenzwert erreicht wurde. Aus Platzgründen soll das Messsystem kompakt sein. Es soll zudem den widrigen Bedingungen und Störeinflüssen, denen Militär-U-Boote ausgesetzt sind, standhalten.

Lösung:

Das intelligente Ethernet-System zur Temperaturmessung MSX-E3211 wurde für diese Aufgabe gewählt. Es wandelt selbstständig erfasste Signale, die eine Toleranzgrenze überschreiten, in einen Befehl um, um die Lüftungssysteme einzuschalten. Dadurch wird der PC, der sich auf der Brücke befindet, entlastet. Zur Datenaufzeichnung besitzt das System einen onboard 64 MB RAM Speicher. Das robuste und kompakte System entspricht der Schutzart IP 65 und kann mit einer Betriebstemperatur von -40° C bis +85° C betrieben werden. Zudem hält es Belastungen wie Vibrationen, Schwingungen oder Kräften bis 20 G stand. Schutzmaßnahmen runden die Störfestigkeit des Systems ab. Das MSX-E3211 ist mit einem Modbus TCP Server für die Weiterleitung der erfassten Daten an den Rechner auf der Brücke ausgestattet.

Produktseite MSX-E3211

Messeinrichtung für U-Boote (PDF)

Zurück zur Übersicht Applikationsbeispiele