ADDI-DATA Partner für Präzision
info@addi-data.com | +49 7229 1847-0
flag_united_kingdom flag_france_web flag_india_web flag_usa_web flag_china_web
23
JAN
2013

Messung der Mündungsgeschwindigkeit von Maschinengewehren

Posted By :
Comments : 0
Messung der Mündungsgeschwindigkeit

Messung der Mündungsgeschwindigkeit

Messung der Mündungsgeschwindigkeit von Maschinengewehren

Aufgabe:

Ein Waffenhersteller möchte einen Schießtunnel neu aufrüsten, um die Mündungsgeschwindigkeit von Maschinengewehren zu messen. Bei der Prüfung werden sowohl Einzelschüsse als auch Salven abgefeuert. Die Kugeln durchfliegen 2 Lichtschranken, um eine Geschwindigkeitsmessung vorzunehmen. Auf diese Weise kann man die Flugzeit der Kugel zwischen den beiden Lichtschranken stoppen und somit ihre Geschwindigkeit ausrechnen. Das System muss präzise genug sein, um eine Dauer von 500 µs bis 10 ms zu messen.

Lösung:

Um die Zeit zu messen, die eine Kugel benötigt, um von der ersten bis zur zweiten Lichtschranke zu gelangen, wurde das intelligente Ethernet-Multifunktionszählersystem MSX-E1701 eingesetzt. Hierfür werden zwei Zählereingänge für die Lichtschranken verwendet. Die benötigte Zeit wird anhand der Differenz der Zeitstempel beider Eingänge errechnet. Das System ist mit der Schutzart IP 65 ausgerüstet und ist daher resistent gegen den Pulverstaub, der in dem Schießtunnel entsteht. Ein Rechner ist nicht notwendig, da das System die erfassten Werte eigenständig verrechnet und auswertet. Die Ethernet-Verbindung ermöglicht die Übertragung der Werte zu einem Bildschirm, der sich in einem anderen Raum befindet.

Produktseite MSX-E1701

Zurück zur Übersicht Applikationsbeispiele