ADDI-DATA Partner für Präzision
info@addi-data.com | +49 7229 1847-0
flag_united_kingdom flag_france_web flag_india_web flag_usa_web flag_china_web
28
MRZ
2013

Überwachung einer Gastank-Anlage

Schäden vermeiden, die von unkontrolliertem Gasaustritt verursacht werden

Überwachung einer Gastank-Anlage

Überwachung einer Gastank-Anlage

Aufgabe:

Der Zustand eines Gastanks muss überwacht werden. Sobald ein Leck festgestellt wird, soll ein Alarm aktiviert und eine Text-Nachricht per SMS oder E-Mail an die zuständige Person in Bereitschaft gesendet werden, um Schäden durch austretendes Gas zu vermeiden.

Lösung:

Die intelligenten Ethernet-Systeme MSX-E3011 und MSX-E1516 werden für diese Aufgabe in Kombination mit einem UMTS/GSM-Router eingesetzt. Die MSX-E Systeme eignen sich optimal dafür, denn sie sind kompakt, tragbar und Stand-Alone-fähig. Das Analogsystem MSX-E3011 erfasst permanent die Messdaten der Gas-Sensoren, die sich auf der Tank-
Oberfläche befinden. Besteht ein Gas-Leck und die definierten Werte werden überschritten, dann aktiviert das System einen Alarm und eine Nachricht wird per UMTS/GSM gesendet. Das Digitalsystem MSX-E1516 übernimmt die Steuerungsaufgaben wie das Öffnen und Schließen der Ventile. Alle Messdaten werden in einem Ring-Buffer gespeichert und anschließend gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden. Der Betrieb der Systeme kann auch per Remote-Zugriff verfolgt werden.

Produktseite MSX-E3011

Produktseite MSX-E1516

Zurück zur Übersicht Applikationsbeispiele

Überwachung einer Gastank-Anlage